image

Christian Gersbacher

Kreisvorsitzender

Als Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Region Freiburg bin ich für die Organisation unsere Veranstaltungen, die Vertretung unseres Kreisverbandes in der FDP und die Leitung unseres Vorstandsteams zuständig.

Ich wohne in Freiburg und arbeite als Privatkundenberater für eine regionale Bank.

Die aktuellen Entwicklungen wie z.B. der Brexit und der Rechtsruck in Europa zeigen, dass die Menschen immer mehr mit der aktuellen Politik unzufrieden sind. Viele Menschen fühlen sich von den Politikern nicht mehr verstanden und können politische Entscheidungen nicht mehr nachvollziehen.

Doch wollen wir einfach zusehen, wie unserer Zukunft durch andere bestimmt wird? Meine Antwort auf diese Frage ist nein, da unsere Zukunft davon abhängt, was wir heute tun.

Warum die Jungen Liberalen?

Zu den jungen Liberalen bin ich gekommen, weil wir eine aufstrebende politische Jungendorganisation sind, die jungen Menschen die Möglichkeit bietet sich mit Themen auseinanderzusetzen, sich zu beteiligen und mitzureden. Wir haben hier eine sehr offenen Austausch miteinander und die vielen Neueintritte in den letzten Monaten zeigen, dass Politik wieder in das Bewusstsein von vielen jungen Menschen gerückt ist.

Ich setzte mich für Meinung- und Pressefreiheit, ein besseres Bildungssystem, starkes Europa, eine individuelle Förderung aller Menschen unabhängig ihrer Herkunft und ein Wirtschaftssystem der Vernunft ein. .

Hobbys: Mit Freunden Abends in der Stadt treffen, aktiv in einer Fastnachtszug, Fitness und Mountainbike fahren.

Bei Fragen zu unserer Arbeit kannst Du dich gerne jederzeit an mich wenden.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

image

Joel Kühn

Schatzmeister

Ich komme gebürtig aus Stade und wohne seit 18 Jahren in Baden. Ich studiere im 5. Semester Pharmazie in Freiburg. Ich bin seit Juni 2016 Mitglied der Jungen Liberalen und im November zum Schatzmeister gewählt worden. Für mich war ein entscheidender Punkt politisch aktiv zu werden die fehlende Liberale Kraft in Deutschland, da diese meiner Meinung nach sehr gewinnbringend für den Großteil der Bevölkerung sein kann. Um sich politisch zu informieren und über aktuelle Themen zu diskutieren sind die Donnerstagstreffen ideal, da sie für mich auch einen Gegenpol zum Unialltag darstellen. Da die Bevölkerung zunehmend unzufriedener mit den aktuellen politischen Entwicklungen wird, darf man nicht in Frustration und Protest versinken, sondern man sollte sich selbst für positive Veränderungen einsetzten und engagieren. Deswegen schaut mal vorbei!

E-Mail: Joel.KüDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

image

David Hillig

Stellvertretender Vorsitzender für Organisation

Ich bin in Freiburg geboren und aufgewachsen. Derzeit besuche ich die Angell-Akademie Freiburg und schließe diese in diesem Schuljahr ab. Ich bin seit ca. einem Jahr aktives Mitglied der Jungen Liberalen und besuche wöchentlich unsere abendliche Sitzung. Seit Mitte 2015 bin ich stellv. Vorsitzender für Organisation im Kreis Freiburg.

Bei den Jungen Liberalen bin ich, weil ich finde das man jedem einzelne Bürger mehr Selbstverantwortung zuschreiben sollte und nicht als Lösung immer Regularien parat haben sollte.

Liberalität bedeutet für mich, jedem so viel Freiheit wie möglich zu gestehen, sowohl im wirtschaftlichen Sinne als auch privat, diese wirtschaftlichen und persönlich Freiheit hört natürlich da auf wo sie den Mitmenschen einschränkt.

Die Jungen Liberalen sehe ich als gute Plattform um die Meinung von uns jungen Menschen zu vertretenen.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

image

Martin Haselberger

Stellvertretender Vorsitzender für Programmatik

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

image

Sebastian Barann

Stellvertretender Vorsitzender für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Als gebürtiger Düsseldorfer bin ich 2012 in die Umgebung Freiburgs gezogen und habe 2014 im schönen Schwarzwald mein Abitur vollendet, um direkt im Anschluss mit dem Pharmazie Studium fortzufahren. In diesem Studium befinde ich mich zum jetzigen Zeitpunkt im 6. Semester. Mit meinen 21 Jahren habe ich bescheidene 16 Jahre im von Rot-Grün fehlgeleiteten NRW gelebt und musste dort mit ansehen, zu was eine derartige Politik führen kann. Deswegen war für mich seit 2015 klar, dass ich selbst bei Problemen unseres Bundeslandes mit anpacken will. Aufgrund meines Engagements bei den JuLis wurde ich 2016 als Stellvertretender Vorsitzender für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in den Vorstand gewählt. Hierbei verwalte ich unteranderem auch unsere Facebook-Seite, auf der Wöchentlich neue Infos zu aktuellen Geschehnissen sowie zum Donnerstagstreffen gepostet werden. Gerne bin ich bei Fragen dort für euch erreichbar.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

image

Paul Cobet

Beisitzer

Ich komme aus Hamm in Westfalen, studiere Pharmazie in Freiburg. Zum Liberalismus und damit zu den JuLis und der FDP, hat mich mein schon immer bestehendes Interesse für politische und gesellschaftliche Themen geführt. In der deutschen Geschichte gibt es mehrere schreckliche Beispiele für staatlich verordnetes, blindes Einheitsdenken, bei denen Freiheit, Wert und Einzigartigkeit des Indivduums vollkommen negiert und durch staatlich verordneten Konformismus und Unterdrückung ersetzt wurden. Der Liberalismus setzt auf Freiheit und Verantwortung der einzelnen Menschen. Diese sind miener Ansicht nach gleichberechtigt, nicht aber gleich, sondern jeweils einzigartig. Alles andere fände ich auch sehr langweilig. Der Staat kann dafür lediglich geeignete Rahmenbedingungen schaffen, den Weg zum Glück muss jeder Mensch für sich allein finden, staatliche Zwangsbeglückung wirkt hier nur störend. Nach meiner Ansicht stellt sich der Staat bzw. die ihn darstellenden Individuen damit auch über andere Menschen, was ich für nicht mit den Grundsätzen der Gleichberechtigung vereinbar halte. Die FDP vertritt somit meines Erachtens die menschenfreundlichste Politik in der deutschen Parteienlandschaft. Daneben macht mir die Arbeit bei den JuLis aber auch einfach Spaß und ich habe viele nette und interessante Leute kennengelernt, mit denen man auch gut mal einen trinken gehen kann. Das waren für mich dann auch die Gründe mich weiter zu engagieren. Neben meiner Zeit bei den JuLis verbringe ich meine Freizeit gerne mit Freunden, fahre Rennrad und bin bei einer Freiburger Verbindung aktiv.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

image

Chiara Pantke

Beisitzer

Ich bin Chiara-Fabienne Pantke. Ich bin 23 Jahre alt und studiere seit zwei Jahren Zahnmedizin in Freiburg. Warum ich bei den Julis bin? Für mich ist das Leitbild eines freien selbstbestimmt handelnden Menschen besonders wichtig. Die Julis setzen sich für eine freie Gesellschaft ein, in der sich ein jeder Mensch selbst verwirklichen kann. Wir als liberale Gesellschaft möchten freien Zugang zu Bildung, für sozialen Aufstieg den man sich selbst erarbeiten kann. Die politischen Grundsätze möchten wir als Julis in politisches Handeln umsetzen. In meiner Freizeit koche ich sehr gerne für Freunde und genieße es im nahegelegenen Schwarzwald wandern zu gehen.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!