Tour de JuLis

Wir bewegen was!

Jugendliche haben in der Politik meist nicht viel zu sagen, dürfen aber morgen die Suppe auslöffeln, die ihnen die Politik heute einbrockt. Wir JuLis tun etwas dagegen. Wir verschaffen der jungen Generation Gehör.

Bei uns wird nicht nur lang und breit über Probleme diskutiert - wir tun auch was dafür, damit sich die Dinge ändern. So haben wir die FDP schon von vielen unserer politischen Ideen überzeugt, zum Beispiel von der Freiwilligenarmee oder vom Emissionshandel; auch personell setzen wir uns in der FDP durch. Viele JuLis sind mittlerweile in den Vorständen der FDP vertreten. Klar streiten wir uns auch so manches Mal mit unserer „Seniororganisation“. Trotzdem: Für uns ist die FDP die einzige liberale Partei in Deutschland und daher unser parlamentarischer Ansprechpartner. Und: Im Gegensatz zu anderen Jugendorganisationen werden wir von unserer Mutterpartei politisch ernst genommen.

Wir stehen für unsere Überzeugung ein!

Wenn man eine politische Idee hat, kann man sie nicht nur im Hinterzimmer ausdiskutieren. Wir gehen für unsere Überzeugung auch auf die Straße. Sei es für eine bessere Schulpolitik, gegen die Videoüberwachung öffentlicher Plätze oder für mehr Akzeptanz von Schwulen und Lesben. Natürlich versuchen wir unsere Überzeugung auch öffentlichkeitswirksam rüber zu bringen. Bei welchen Aktionen wir in Freiburg schon auf uns aufmerksam gemacht haben, siehst Du hier.

Wir nehmen kein Blatt vor den Mund!

Doch ehe man etwas verbessern kann, muss man erstmal wissen, was alles nicht gut läuft. Wir JuLis scheuen uns nicht, auf Missstände aufmerksam zu machen. Aber wir wissen natürlich, dass wir nur mit Meckern nichts bewegen können: Wir überlegen gleichzeitig, wie man die Dinge anders und besser machen könnte.

Wir sind aktiv!

Bei uns kann jeder an politischen Inhalten mitarbeiten. Wir treffen uns jeden Donnerstag, um über aktuelle politische Themen zu diskutieren oder um Anträge zu beraten. Hier kann sich jeder zu Wort melden und so seinen Teil zur JuLi-Beschlusslage beitragen. Mitbestimmung ist für uns also kein Fremdwort: Jedes Freiburger Basismitglied kann nicht nur im Kreisverband, sondern oft sogar bis zur Landesebene auf Kongressen seine Stimme abgeben.

Politik macht Spaß!

Das ist unser Motto. Politik ist unsere liebste Freizeitbeschäftigung und Freizeit ist zum Spaßhaben und Feiern da! Schon unsere „offiziellen“ Sitzungen sind nicht so steif, wie man es denken könnte: Wir legen Wert auf eine lockere Atmosphäre, und bei den vielseitigen Themen, über die wir diskutieren, kommt sicher keine Langeweile auf!

Nach unseren Sitzungen gehen wir häufig noch in eine Gaststätte. Hier wird so manche politische Diskussion von der Sitzung fortgeführt – aber spätestens hier kommt man mit den anderen JuLis ins Gespräch und unterhält sich auch mal über nicht-politische Themen.

Wir sind verschieden!

JuLis gibt es in allen Bundesländern, hier in Freiburg sind wir etwa 60 Mitglieder. Mitglied werden kann jeder zwischen 14 und 35 Jahren – unabhängig von einer Mitgliedschaft in der FDP. Bei uns machen Schüler und Auszubildende mit, Berufstätige und Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende, Frauen und Männer, Hetero- und Homosexuelle, In- und Ausländer.

Gerade weil wir so verschieden sind, fliegen so manches Mal bei uns die Fetzen, wenn es um politische Inhalte geht, aber eins haben wir alle gemeinsam: Die Überzeugung, dass die Freiheit und die Würde des einzelnen Menschen im Mittelpunkt der Politik stehen muss. Wir stehen für Toleranz und Rechtsstaatlichkeit, für Leistung, Eigeninitiative und Marktwirtschaft. Für uns ist Freiheit dabei immer mit der Verantwortung für den anderen und für kommende Generationen verbunden.